Gewandung


Nachfolgend unsere persönlichen Gewandungsinterpretationen:

So langsam werden die Darstellungen, auch wenn wir noch lange nicht zufrieden damit sind. Aber wir arbeiten daran, sie nach und nach zu verbessern.



Darstellung eines höheren Beamten oder Soldaten in Zivil der Kiever Rus (Region Shestovica, Zeit 988 - 1015 unter Wladimir dem Heilligen/Christianisierungsphase der heutigen Ukraine.)

Die Mütze ist eine typische mit Fell verbrämte konische Kappe mit einer spitzen Krone, wie sie in verschiedenen Variationen im ostslawischen Raum getragen wurden.


Unter der mit 13 Bronzeknöpfen nach Funden in der Region Chernikov geknöpften und mit byzantinischen Stempeln bedruckten Svita, mit ihren Seidenbesätzen, trage ich ausserdem noch eine Rubarkha aus ungefärbter Wolle, welche auch mit einem Bronzeknopf aus Chernikov zugeknöpft ist.

Der Leibgurt entspricht dem Fund in einem Brandgrab in Gnezdovo, daran hängt an der rechten Seite eine Tarsoly nach Fund in Shestovitsa (in der Nähe von Chernikov) und auch die einfachere Tarsoly links hat einen Beschlag, der sowohl in Shestovitsa, als auch in Birka gefunden wurde.

Die Hose aus Wollstoff entspricht dem Schnitt der Funde in den Gräbern der Moščevaja Balka und ist anders als die schwedischen Pluderhosen eine tatsächliche Rushose.

Die Hosenbeine stecken in Reiterstiefeln nach Fund Novgorod.

Im Gürtel steckt dann noch eine Mace, die sowohl als Waffe, als auch als Rangabzeichen gegolten hat.

Hergestellt ist alles was ich trage von der Mütze bis zu den Stiefeln in Handarbeit sowohl die sichtbaren, als auch die unsichtbaren Nähte.

Allerdings nicht von mir selber.



Ach ja und um den Hals trage ich ein in Silber eingefasstes und emailiertes Kreuz aus der südlichen Rus. Dieses und ähnliche Kreuze befinden sich auch im Kiever Museum.



Diese Fotos entstanden im Juli 2013


Kaftan1Kaftan2

Holgers neuer von Sven und Nina genähter Mantel aus Wolle mit einem Besatz aus einem Seiden/Wollstoffgemisch.Die Mantelschließen entsprechen einem Fund aus Chernikov (Rus), 10. Jahrhundert.


Diese Fotos entstanden im Juli 2013



Kaftan_Sven

Svens von Sven und Jónina genähter Kaftan aus Loden mit Leinenbesatz Diamantköper (auf dem Foto der Mütze unten besser zu erkennen)

Die zum Kaftan passende Mütze mit dem selben Leinenbesatz: (ebenfalls von Sven und Jónina genäht)

Mütze_Sven

Dieses Foto entstanden im Januar 2013


Klappenmantel_Sven

Svens von ihm selbst genähter Klappmantel


Dieses Foto entstanden im Juni 2013



nina_holger

Jóninas Kleid und Holgers Tunika wurden von Jónina genäht.
Beides besteht aus rotem Wollstoff und gelben Seidenbesätzen.
Jóninas Trägerkleid wird an Schlaufen durch Zungenfibeln nach Birkafund gehalten.


Dieses Foto entstanden im September 2012


Holger3

- von Jónina genähte "Rus"-Mütze
- Leinentunika, genäht von Sawa
- Gürtel mit Beschlägen nach Birkafund
- Kriegertasche nach Birkafund
- Messer und Sax nach Funden aus Gotland
- Naturfarbene Pluderhose aus einem Schurwoll-Leinengemisch
- mit Rainfarn gelb gefärbte Wadenwickel
- Schuhe nach Haithabufund gefertigt (allerdings mit Gummisohle und somit Asphalt- und Schotterfest)
- Perlenkette mit Bronzeamuletten (wilde Eigenkreation *g*)


Dieses Foto entstanden im September 2012


holger3

Wolltunika mit Besatz, genäht von Sawa, Pluderhose aus indigogefärbtem Leinen, genäht von Sven und "Rus"-Mütze, genäht von Jónina. Dünne Bronzekette mit einem Hammeraxtanhänger nach Fund in Birka.


Dieses Foto entstanden im Juni 2012


Holger6

Von Jónina genähte Rusmütze mit Mützenspitze nach Fund Birka


Dieses Foto entstanden im Dezember 2012


RusHolger7

Von Jónina genähte Rusmütze mit Mützenspitze nach Fund Birka, einem Stickmotiv aus Starograd Wagryjski,
10. Jahrhundert, und einem Posamentenstern von www.silberknoten.de


Rus2

Von Jónina genähte Mütze aus grüner und naturfarbener Fischgratwolle und mit einem
Tierornament von einer dreiblättrigen Spange aus Birka "Schwarze Erde" bestickt.
Als Umrandung dient eine brettchengewebte Wollborte..


Dieses Foto entstanden im Dezember 2012


Holger8

- von Jónina genähte Rusmütze
- von Jónina genähter gefütterter Mantel aus mit Krapp gefärbter Wolle von Swarog
- von Sawa genähte Wolltunika mit Brettchenborte
- von Ines genähte Pluderhose aus mit Rainfarn gefärbter Wolle


Schuhe

Holgers von Andy wendegenähten Schuhe nach Fund Haithabu


Dieses Foto entstanden im Juli 2012


nina1

- Leinenkopftuch
- Leinenunterkleid
- von Jónina genähtes Trägerkleid aus Schurwolle (Fischgratmuster) mit Schlaufenträgern
- Lederstiefel mit Knebelverschluss frei nach Haithabufund


Detailasicht der Schlaufenträger:

nina2

Dieses Foto entstanden im Mai 2013


skol1skol2

- von Jónina genähte gefütterte Gugel nach Fundlage Skjoldehamn
- Thorsberghose aus pflanzengefärbter Wolle



nach oben